TXET

Sonja Knecht

Text ist gestaltete Sprache.
Texten ist, (mit) Sprache gestalten.

Please scroll down for English version.

Ich bin in Indonesien geboren, aufge­wachsen in Venezuela und in der deutschen Sprache zuhause. Studium: Englisch, Spanisch, Geistes­wissen­schaften, Erstberuf Über­setzerin. Jobs als Grafikerin führten mich zur Typo­grafie und zu meiner Herzens­sache, Text.

Seit 1997 arbeite ich als freie Texterin und Expertin für Unter­nehmens­kommuni­kation. Meine Auftraggeber, Agenturen, Institutionen unterstütze ich (heute auch in Workshops und beratend) in ihrer Selbstbeschreibung, bei ihrer Kommunikation und Projektarbeit. Ich fasse in Worte, was sie sagen wollen – über sich, ihre Marke(n), Produkte, andere Themen. Ich ergänze visuelle Identitäten um ihre verbalen Komponenten und mache sie so erst komplett: Verbal Identity, Corporate Wording und Brand Language wären dazu die aktuellen Stichworte.

Seit Juli 2019 leite ich bei Stan Hema die Unternehmenskommunikation. 2008 bis 2015 war ich Director Text bei Erik Spiekermann in dessen Corporate-Design-Agentur (SpiekermannPartners, Edenspiekermann). Für die TYPO International Design Talks habe ich (2011–2018) ein 30-köpfiges Editorial Team aufgebaut, geschult und geleitet; seit 2014 moderiere ich bei Konferenzen und Gesprächen zu Themen im/um Design.

Ich befasse mich mit den Implikationen von Sprache und Schrift und wie wir alle damit zu tun haben, und ich gebe das weiter, auch in meiner Lehre: an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und an der Universität der Künste Berlin (seit 2016/17). Auf der TYPO Berlin im Mai 2018 habe ich einen Grundsatzvortrag über meinen Beruf und die Macht von Wörtern gehalten (45 min): Text, Sex, Scheiße.

Eine meiner wichtigsten Thesen ist die vom Text in Not (28 min):

Die Kurzversion vom „Mopsdiebstahl“ bei Pecha Kucha Berlin (7 min):

Please see my comprehensive profile as a Speaker – meine Vorträge, Lehre, Workshops dokumentiert auf Speakerinnen.org (Profil deutsch).

I am a writer, a lecturer, a writing coach.
I care about how we design (with) language.

Supporting institutions, students, design agencies, their clients, and individuals in their communication, I condense complex issues via text. I find the right words and ways for what you want to say. This results in all kinds of corporate media: I work in branding, identity, change processes, naming projects, image campaigns. I provide a clear mind, first class German, excellent English, and Spanish de niña. I was born in Indonesia and grew up in Venezuela; Berlin is my home.

Since 2016/17, I teach at Berlin University of the Arts. I also gave two courses „Sprache und Text” at Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle, and I’ve been invited as a guest lecturer to German art and design universities in the cities of Essen, Munich, Muenster, Saarbrücken, and Vienna, Austria. I give workshops in English and I’ve had two public appearances in English so far: sharing thoughts about writing in design (interview, 9 min), and my talk about Text in need at ATypI 2016 (22 min). 

Since July 2019, I am head of corporate communications at Stan Hema.
My roots are in classical copywriting and corporate storytelling. I was Edenspiekermann’s Director Text and established their blog (2008–2015). In 2011, I started to write and later on to moderate for TYPO Berlin; up until 2018 I built up their editorial team of 30 people. I also moderated at Creative Mornings Berlin and on other clients’ occasions. Brands and clients I worked for:

Ampelmann | Bauhaus-Archiv Berlin | Berzin Archives – Study Buddhism | betterHR | Bikini Berlin | Bosch | Camper | Creative Mornings Berlin | Cornelsen | CXI | Deutsche Bank | Deutsche Post | DPWN (Deutsche Post World Net, today: Deutsche Post DHL Group) | DHL | FontShop | Gestalten | Hering Berlin | IKEA Stiftung | Junge Islam Konferenz | Fjord Berlin | Mercedes-Benz | Messe Frankfurt | Moccu Digital | Monotype | Mounting SystemsOttobock HealthCare | Oxfam Deutschland | Postbank | State Design Agency | Volkswagen | Wall AG | Xerox

Most interesting to me are the (inter-)cultural aspects of Schrift. This is why I write about type and type people, letters and language. These texts are to be found on platforms such as TYPO News, FontShop News, MyFonts.de, Slanted, Typographica365typo Yearbook, in the printed German Typojournal, and here.

Plus, I am a proud host of the one and only Typostammtisch Berlin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen